FAQs zum KiWu-Club

FAQs - In meinem Kopf hat es gerade noch Sinn gemacht!

Was der KiWu-Club für mich ist, das ist – in meinem Kopf – sonnenklar:

Eine online Plattform für Menschen mit unerfülltem Kinderwunsch, die ich ganz dringend selbst gebraucht hätte während der fünf Jahre, die mein Mann und ich auf unsere Tochter hinarbeiteten. Und ja, Arbeit ist hier genau das richtige Wort, nicht wahr? Du kennst Dich ja wahrscheinlich auch aus, wenn Du das hier liest… Tut mir leid, dass es bei Dir oder Euch ebenfalls nicht ganz so leicht ist und ich drücke fest die Daumen, dass es bald klappt.

Wer frisch über diese Website stolpert, der hat vermutlich Fragen.

Ich bin ja Sozialpädagogin und würde mich als „charmanten Technik-Dödel“ bezeichnen. Deshalb gibt es bislang auf www.kiwuclub.de noch keine Rubrik FAQs… Aber das kommt schon noch.

Bis dahin schreibe ich einfach hier mal auf, welche Fragen mich die letzten Wochen ereilt haben. Ich beantworte sie gerne für alle. Los geht´s, ich versuche mich kurz zu halten:

 

„Ist der KiWu-Club für jeden geeignet?“

Der KiWu-Club ist für alle Menschen mit einem unerfüllten Kinderwunsch da. Wenn Du festgestellt hast, dass dieses Thema Deine Gedanken stark bestimmt, Deinen Alltag beginnt (?) zu dominieren und Deine Stimmungsschwankungen Dir das Leben schwer machen… spätestens dann solltest Du mal vorbeischauen, um aus dem Gedankenkarussell herauszukommen, Gleichgesinnte kennenzulernen und bei Bedarf mit einem Profi unter 4 Augen zu sprechen.

Wer andere nur mit klugen Tipps versorgen möchte, Heilsversprechen erwartet oder sich nicht an unsere Netiquette zu halten vermag, der wird woanders besser aufgehoben sein.

Gibt es hier auch Menschen 40+, die versuchen, ihren Kinderwunsch zu erfüllen?

Selbstverständlich. Ein Kinderwunsch ist nicht zwingend eine Frage des Alters, seine Umsetzung leider schon. Sehr junge Club-Mitglieder beschweren sich manchmal, vom Umfeld nicht ernst genommen zu werden mit ihrem Kinderwunsch („Du hast ja noch soooo viel Zeit!“). Dafür bekommen Frauen um die 40 plötzlich von allen Seiten viel Druck, der die Situation oft zusätzlich verschärft.

Wir sind uns der besonderen Herausforderungen hier sehr bewusst, sind für alle Altersklassen da und bieten auch regelmäßig Workshops zu entsprechenden Themen an.

Bin ich richtig im Club, wenn mein Wunsch der nach Kind No.2 ist?

Wir haben ganz zu Beginn des KiWu-Clubs bereits eine geschlossene Gruppe für Frauen gestartet, die Probleme hatten, das geplante zweite Kind in der Familie willkommen zu heißen. Diese Gruppe lief – auf eigenen Wunsch der Teilnehmerinnen – vier Runden und es besteht immer noch Kontakt.

Du siehst, auch diese Herausforderung findet seinen Platz im KiWu-Club und egal, ob es um ein erstes, zweites oder drittes Kind geht. Die Gefühle tief in uns ähneln sich mehr, als man denken mag. Nur die Umstände sind anders.

Wird auch das Thema „Abschied vom Kinderwunsch“ ernst genommen oder zielt – wie bei so vielen anderen Angeboten – alles darauf ab, es schaffen zu „müssen“?“

Ich muss mir auch immer wieder Pausen von Social Media nehmen, um nicht von all den Angeboten á la „Wir begleiten Dich bis zum Wunschkind“, „Aufgeben ist keine Option“ etc. erschlagen zu werden.

Fakt ist aber: Bei manchen Menschen erfüllt sich der Kinderwunsch nicht. Aus unterschiedlichen Gründen. Und ja, auch dann sind wir da. Das alte Lebenskonzept wird nicht aufgehen und es braucht seine Zeit, ein neues, passendes Bild von sich und seiner Zukunft zu erschaffen, das zufrieden macht und auch dem Glück ein Plätzchen frei hält im Leben. Wir begleiten Dich, so lange Du es wünscht.

Wie anonym bin ich im KiWu-Club?

Du entscheidest selbst, wieviel Du von Dir preis gibst. Nur Dein User Name (hier nehmen die meisten ihren Vornamen) ist sichtbar und Du hast die Möglichkeit, Dein Profil zu individualisieren und den anderen ein bisschen was zu Dir zu erzählen.

Hinter den Kulissen brauchen wir natürlich für Rechnungsstellung & Co ein paar mehr Angaben von Dir. Wir passen aber gut auf sie auf und geben nichts weiter. Wirf gerne einen Blick in den Datenschutz und die Nutzungsbedingungen.

Kann ich Einzelstunden bei Coaches und Therapeuten auch ohne Mitgliedschaft buchen? Was kostet mich das?

Einzelstunden können nur von KiWu-Club-Mitgliedern gebucht werden und kosten 125 Euro (60 Minuten). Oft hilft es schon, einfach „nur“ mal zum Club-Treffen zu kommen, sich schriftlich mit den anderen auszutauschen und Workshops und Seminare zu besuchen. Wer dann das Gefühl hat, gerne tiefer im Zweiergespräch die eigenen Themen zu besprechen, der kennt uns oft bereits und weiß, auf wen er sich einlässt.

Wie kann ich mir so ein Coaching bei Euch vorstellen?

Na, wir sagen Dir, was Dein Problem ist, Du lässt es los und wenn Du nicht sofort schwanger wirst, hast Du es nicht richtig gemacht. 😉

Nein, im Ernst: Alle unseres Coaches und Therapeut:innen, bei denen Du Einzelstunden buchen kannst, haben lange Jahre im sozialen Sektor, im Ausbildungsbereich bei großen Firmen o.ä. gearbeitet, eine mehrjährige Ausbildung „Systemisches Coaching“ oder „Systemische Therapie“ durchlaufen UND – das Non-plus-ultra – wir sind ALLE ehemals Betroffene und kennen Kinderwunsch-Kliniken auch von innen. NIEMAND von uns wird Dir 08/15-Modelle verkaufen oder Dich mit gut gemeinten Rat“schlägen“ versorgen.

60 Minuten schauen wir uns an, was Dir aktuell besonders auf der Seele liegt, ordnen die Gedanken gemeinsam, finden heraus, welche Deiner Ressourcen Du ganz leicht zur Unterstützung einsetzen kannst und wie das Leben schnell und unkompliziert wieder leichter für Dich wird. Oft reicht schon eine Stunde, um freier atmen zu können. Wir begleiten Dich aber selbstverständlich so lange, wie Du es wünscht.

Es gibt keine Pakete und Du entscheidest, wie tief Du einsteigen willst oder auch nicht. Wir sind da.

Gibt es einen kostenlosen Probemonat?

Nein, 39 Euro pro Monat sind auch zum Schnuppern nicht zu viel und die kannst die Mitgliedschaft monatlich kündigen. Ich möchte mich weder von Kinderwunsch-Kliniken noch sonstigen Werbepartnern sponsern lassen und bezahle alles aus eigener Tasche. Es ist mir zudem wichtig, den KiWu-Club für seine Mitglieder als geschützten Bereich anzubieten. Keine Schaulustigen, keine „Heiler“ etc, die Euch merkwürdige Angebote unterbreiten hinter meinem Rücken, keine Werbung. Dafür brauche ich doppelte Absicherung durch Daten, die mehr als nur ein Name und eine (Fake-?) E-Mail-Adresse sind. Durch den Kauf der Mitgliedschaft per Kreditkarte schütze ich sowohl Dich, als auch mich und Neugierige bleiben draußen.

Woher kann ich wissen, dass Eure Videos etc. mir auch wirklich helfen und nicht noch zusätzlich belasten? Das ist mir nämlich bei anderen Angeboten schon ab und zu passiert.

Es gibt ganz tolle Filme über z.B. das Prozedere im Labor von Kinderwunsch-Kliniken in den Mediatheken der öffentlich-rechtlichen Sender. Du wirst bei mir also nicht mit verstörenden Bildern konfrontiert, die Du danach nie wieder aus dem Kopf bekommst.

Meine Videos sollen ein wenig das Telefonat mit einer guten Freundin ersetzen. Vielleicht weiß die gar nichts von Deinem unerfüllten Kinderwunsch mit all seinen Herausforderungen. Oder sie versteht nicht so ganz, was sie Dir Gutes tun kann. Da ich schon in all diesen Situationen selber war, gebe ich Dir ein paar – manchmal auch lustige – Impulse, wie Du z.B. die Abschiedsfeier der Kollegin gut rum bringst, die ab morgen im Mutterschutz sein wird. Nicht weniger, aber auch nicht mehr. Keine Angst, alles völlig frei von Triggern.

Sind Männer im KiWu-Club auch erlaubt?

Männer sind im Club ausdrücklich willkommen und von ganzem Herzen erwünscht. Selbstverständlich gilt das auch für gleichgeschlechtliche Paare. Ihr versucht, Euren großen Wunsch nach einem Baby zusammen zu erfüllen, da könnt Ihr natürlich auch zusammen die Club-Treffen, Seminare und Workshops besuchen oder Euch miteinander auf die Yoga-Matte begeben.

Manchmal bieten wir auch Club-Treffen „men only“ an. Ist auch immer sehr lustig.

Bis bald im KiWu-Club, 

Deine Stefanie

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert